Ein Forum für alle Black Dagger Fans
 
StartseitePortalFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 28 Benutzern am Do Aug 25, 2011 8:33 am

Teilen | 
 

 Libri.de

Nach unten 
AutorNachricht
Wrath
Admins
avatar

Anzahl der Beiträge : 1848
Anmeldedatum : 14.06.11
Alter : 37

Euer Chara
Partner: Beth
Gattung: Vampir (reinrassig)
Job:

BeitragThema: Libri.de   Sa Sep 17, 2011 7:57 pm

Die beliebtesten Vampir-Bücher Teil I – Black Dagger

Da wird geküsst und gebissen, geliebt und getötet:
Vampirromane in allen Variationen liegen noch immer voll im Trend.
Ob als romantischer Teenie-Schmachtfetzen, als augenzwinkernder Schenkelklopfer,
als heiße Erotikgeschichte, als abenteuerlicher Fantasy-Trip
oder als furchteinflößender Spatter-Horror – für fast jeden Geschmack ist da etwas dabei.
Wir möchten nun einige der beliebtesten Vampirbuch-Reihen vorstellen.

Den Anfang machen J.R. Wards Black Dagger-Romane.

Die letzten Vampire auf Erden kämpfen um ihren Fortbestand.
Denn nach jahrhundertelanger Jagd sind ihnen ihre Feinde –
entseelte Menschen, die Lesser genannt werden und die es darauf abgesehen haben,
die Vampire restlos auszumerzen – gefährlich nahe gekommen.
Im Auftrag der bösen Macht „Omega“ sind die grauhaarigen,
nach Babypuder riechenden Lesser stets auf der Suche nach Blutsaugern,
denen sie den Garaus machen können – und kennen dabei keine Gnade.

Nun liegt es in der Hand der Krieger der Black Dagger Brotherhood,
die Vampirheit zu verteidigen.
Als Zusammenschluss von geborenen Kämpfern um ihren Anführer und König Wrath,
einen der letzten reinblütigen Vampire, bieten sie den Lessern in
Caldwell, New York und Umgebung die Stirn.
So abgebrüht sich J.R. Wards Vampire dabei im Kampf gegen ihre Widersacher geben,
so zahm sind sie, wenn es um die einzig wahre Liebe geht,
die die einzelnen Mitglieder der Black Dagger Brotherhood nach und nach finden.

Jeder Band der Black Dagger-Serie widmet sich der Geschichte eines der Vampire
aus der Bruderschaft oder eines ihrer Verbündeten.
Der Heyne-Verlag hat sich dazu entschlossen,
die englischen Ausgaben auf je zwei deutschsprachige Bände aufzuteilen,
so dass hier jeweils zwei aufeinanderfolgende Titel eine Geschichte ergeben.
Hier sehen Sie eine Übersicht über die Reihenfolge der Black Dagger-Romane:

1 ) Dark Lover, der erste Teil der Reihe,
erzählt vom blinden Anführer der Black Dagger Brotherhood Wrath,
seinem Aufstieg auf den Thron und seiner Liebe zur Halb-Vampirin
und Tochter eines früheren Gefährten Beth.
Im Deutschen wurden daraus die Bände Nachtjagd und Blutopfer.

2) Lover Eternal – im Deutschen Ewige Liebe und Bruderkrieg
erzählt vom stärksten und bestaussehendsten der Bruder, Rhage (genannt „Hollywood“),
hinter dessen Tätowierung in Drachengestalt sich mehr verbirgt, als bloßer Körperschmuck.
Mary, in die er sich unsterblich verliebt, ist nicht nur ein Mensch, sondern auch unheilbar krank.

3 ) Lover Awakend
erzählt die Geschichte des raubeinigen und düsteren Zsadist,
der seine Bestimmung im unerbittlichen Kampf gegen so ziemlich jeden,
der sich ihm in den Weg stellt, gefunden zu haben scheint
und der so gut wie niemanden an sich heran lässt –
bis er die schöne Bella trifft, die von einem bösartigen Lesser entführt wird
und auf seine Hilfe angewiesen ist.
Die deutschen Ausgaben dieses Teils sind Mondspur und Dunkles Erwachen.

4 ) In Lover Revealed
steht ausnahmsweise mal nicht einer der Vampire im Mittelpunkt des Erzählten,
sondern der gute Freund und Vertraute der Bruderschaft Butch O’Neil.
Obwohl der knallharte Ex-Cop menschlich ist,
verliebt er sich in Wrath’s ehemalige „Shellan“ Marissa,
die in der Vampir-Aristokratie ganz weit oben steht.
Im Deutschen wurden daraus die Bände Menschenkind und Vampirherz.

5 ) Der fünfte Band der Reihe, Lover Unbound,
handelt von Black Dagger-Mastermind Vishous, der nicht nur Fachmann für alle IT-Fragen ist,
sondern auch über hellseherische Fähigkeiten verfügt.
Nachdem er im Kampf gegen die Lesser schwer verletzt wird,
bringen ihn die Brüder zur menschlichen Ärztin Dr. Jane Whitcomb – und Vishous weiß sofort:
sie ist es oder keine.
Die deutschen Ausgaben erschienen unter den Titeln Seelenjäger und Todesfluch.

6 ) Lover Enshrined
im Deutschen Blutlinien und Vampirträume – erzählt von Phury,
dem weniger geschundenen Zwillingsbruder des Vampirkriegers Zsadist.
Phury, der jahrhundertelang zölibatär gelebt hat und der eigentlich in Bella, die Frau seines Bruders,
verliebt ist, entdeckt in diesem Band seine Gefühle für die „Auserwählte“ Cormia.

7 ) Lover Avanged
handelt von Rehvenge, Bellas Bruder, der sich als „Reverend“
in seinem Nachtclub ZeroSum mit zwielichtigen Gestalten,
Drogen der verschiedensten Art und nicht besonders wählerischen Frauen umgibt
und als „Sympath“ dazu fähig ist, die Gedanken anderer zu lesen und zu beeinflussen.
Sein Herz erobert die Vampirin Ehlena.
Im Deutschen wurden daraus die Bände Racheengel und Blinder König.

8 ) Im Zentrum des achten Bandes Lover Mine
im Deutschen Vampirseele und Mondschwur – steht mit John Matthew.
Ihm selbst ist sein Vampirsein zunächst nicht bewusst, und schon gar nicht,
dass er die Reinkarnation des verstorbenen Black Dagger-Mitglieds Darius ist.
Im Laufe der Handlung findet er in Xhex seine Seelengefährtin.

9 ) Der Ende März erschienene, bislang letzte Teil der Black Dagger-Serie Lover Unleashed
hat zum ersten Mal eine weibliche Protagonistin.
Er erzählt von Payne, der Zwillingsschwester von Vishous,
die wie ihr Bruder ihr Talent als Kriegerin unter Beweis stellt.

J.R. Ward hat mit ihren Figuren der Black Dagger Brotherhood einen Typus Vampir geschaffen,
der sich sowohl durch zeitgenössische „roughness“
(die Brüder sind in aller Regel muskelbepackte Haudegen der neueren Generation,
die sich für schnelle Autos und Rapmusik begeistern) als auch durch eine romantische,
zuweilen recht explizit beschriebene Leidenschaftlichkeit auszeichnet.
Gewalt, Sex und Liebe – das sind die Kernthemen. Und ihre beinahe archaisch anmutenden,
stets unglaublich gutaussehenden und vor Testosteron (oder dem Vampir-Äquivalent)
strotzenden Exempel der Männlichkeit finden in den betont femininen Frauenfiguren
der Romane ihre Entsprechung… and lived happily ever after.

Den Arktikel findet ihr auch hier:
http://blog.libri.de/dies-und-das/die-beliebtesten-vampir-buecher-teil-black-dagger/

_________________
Nach oben Nach unten
 
Libri.de
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bruderschaft der Black Dagger :: Offener Bereich :: Kritiken und allgemeine Beiträge über BDB-
Gehe zu: